ÜLU Stuckateur

Die Lehrgänge der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung Stuckateur werden in der Stufenausbildung der Bauwirtschaft durchgeführt. Sie umfasst 32 Wochen überbetriebliche Ausbildung sowie die Möglichkeit, im Rahmen der Marge an 4 Wochen zusätzlicher ÜLU teilzunehmen.

Im 1. Ausbildungsjahr findet für alle Bauberufe eine gemeinsame Grundausbildung, die Stufenausbildung Bau mit gemeinsamen Lernfeldern statt.

2. Ausbildungsjahr

  • Putzen eines Wohnraumes
  • Putzen einer Außenwand
  • Ziehen und Ansetzen eines Stuckprofils
  • Herstellen einer Wand in Trockenbauweise
  • und weiteres

3. Ausbildungsjahr

  • Herstellen eines wärmedämmenden Putzsystems
  • Herstellen von Antragstuck
  • Erstellen einer Unterdecke in Trockenbauweise
  • Erstellen einer Drahtputzkonstruktion'
  • Sanieren eines Bauteils
  • und weiteres

Den Gesellenbrief erwerben die Lehrlinge nach dem 3. Ausbildungsjahr und dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung.

Die ÜLU gewährleistet bei der wachsenden Spezialisierung der Handwerksbetriebe und bei ständig fortschreitendem technologischem Wandel für alle Lehrlinge in den Bauberufen die Vermittlung einer breit angelegten Grundausbildung u.a. mit Tätigkeiten in fremden Gewerken während des Durchlaufens der verschiedenen Bauberufe.

Sprechen Sie uns an:

Die überbetrieblichen Ausbildungslehrgänge unserer Bildungsstätten werden mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages - und das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds durchgeführt.